Kultur und Tradition Kreta

Ostern auf Kreta

Ostern auf Kreta

Ostern auf Kreta 2016

Die Geschichte

Die griechisch orthodoxe Religion ist sehr wichtig auf Kreta. Die Insel ist mit schönen großen Kirchen und idyllischen kleinen Kapellen übersät. Alle Kirchen sind mit handgemalten Ikonen und Wandmalereien geschmückt. Ostern finden die wichtigsten kirchlichen Feiertage dieser Religion statt: Kreter feiern die Auferstehung Jesus sehr ausführlich. Traditionell nehmen alle Familien an der 40-tägigen Fastenzeit im Anschluß des Karnevals bis Ostern teil. Jüngere Generationen folgen dieser Tradition nicht mehr so streng, es kann sein, dass Sie sich nur in der letzten Woche daran beteiligen.

Die Traditionen

Die Woche vor Ostern beginnen die traditionellen Feierlichkeiten. Von diesem Tag an wird jeder Tag „Groß“ oder „Heilig“ genannt.

An Groß-Dienstag backen die Frauen ihr traditionelles Osterbrot und besonderes Ostergebäck. Sie bereiten diese zu Hause vor und backen diese im Ofen der örtlichen Bäckerei.

An Groß-Donnerstag färben alle Familien Eier rot. Das Ei ist das Symbol für den Beginn des Lebens... rot symbolisiert das Blut Jesus. Das Färben wird auf althergebrachte Weise durchgeführt, mit natürlicher roter Farbe und Essig, so dass die Eier komplett rot werden, innen wie außen.

An Karfreitag wird die Bahre Christi von den Mädchen des Dorfes gefertigt und mit einer Menge  Blumen geschmückt. Dies ist ein symbolisches Grab, das während der Nacht in einer schönen Prozession durch das Dorf von einer Kirche zur anderen getragen wird. Das Grab an sich (d.h. die Bahre) wird von den jungen Männern des Dorfes getragen. Diese Männer sind gewöhnlich diejenigen, die in diesem Jahr der Armee beitreten müssen und sie hoffen und beten für Gesundheit und Glück.

An Ostersamstag geht jeder sowohl in den Dörfern als auch in den Städten in die Kirche. Die Messe beginnt um etwa 23 Uhr und genau um 24 Uhr bringen die Priester das Heilige Licht nach draußen, das aus Jerusalem eingeflogen wurde. Dieses Feuer symbolisiert die Auferstehung Christi. Plötzlich erscheinen Kerzen auf magische Weise aus Taschen und jeder zündet seine Kerze an dem Heiligen Licht an. Gleichzeitig wird die große Judaspuppe auf dem Osterfeuer verbrannt und ein großes Feuerwerk entzündet. Der Lärm ist ohrenbetäubend: In früherer Zeit wurde dies mit Pistolen und Gewehren gemacht. Heutzutage hat die Sicherheit eine höhere Priorität. Sobald allen ein schönes Ostern gewünscht wurde, kehren die Familien entweder zu Fuß oder im Auto nach Hause zurück. Es ist ein fantastischer Anblick, diese Menschen mit ihren brennenden Kerzen zu beobachten: so als ob Sie in einem Meer aus leuchtenden Sternen sind. Zu Hause angekommen brennen sie ein schwarzes Kreuz direkt über dem Eingang mit der Kerzenflamme, um ein gesegnetes Jahr zu haben. Die Fastenzeit ist jetzt offiziell vorüber, die Tische sind gedeckt und die Familie beginnt mit ihrem ersten richtigen Abendessen.

An Ostersonntag stehen die Leute früh auf. Das traditionelle Osterlamm braucht mindestens 6 Stunden am Spieß. Die Familien versammeln sich gegen 8 Uhr am Morgen und beginnen mit den Vorbereitungen für ihr Ostermahl. Das Lamm ist gewürzt und aufgespießt, das Feuer entzündet und jeder übernimmt seinen Anteil daran, das Lamm am Spieß zu drehen, damit es perfekt gegrillt wird. Sie können sich vorstellen, dass der Wein an diesem Tag früh geöffnet wird. Währenddessen wird das weitere traditionelle Essen in der Küche zubereitet. Wenn das Lamm fertig ist, versammeln sich die Familien um den Tisch, holen die Musikinstrumente heraus und beginnen zu tanzen und zu singen bis spät in die Nacht.

Ostern auf Kreta ist ein wundervolles Kulturfest, an dem die Gastfreundschaft ihren Höhepunkt erreicht. Kommen Sie und besuchen Kreta zu dieser Zeit, Sie werden nicht enttäuscht werden.