Olivenöl aus Kreta

Olivenöl aus Kreta

Olivenöl aus Kreta

Olivenöl aus Kreta, von der Ernte zur Fabrik

Das Olivenöl aus Kreta gehört sicher zu den besten Olivenölen in der Welt. Überall auf Kreta finden sich unzählige Olivenbäume und Felder. Die Bäume sind meist alle sehr gut unterhalten und erhalten meist nur Wasser. Dadurch sind die Oliven alle von einer sehr hohen Qualität. Kreta bietet zudem auch ein perfektes Klima für die Olivenbäume. Man spricht auch vom griechischen Gold, wenn aus um das Olivenöl aus Kreta geht. Olivenöl ist ein Pflanzenöl auf rein natürlicher Basis und unterscheidet sich dadurch von vielen anderen Pflanzenölen. Olivenöl aus Kreta findet man auch in der sogenannten Kreta-Diät wieder, oder auch Mittelmeer Diät genannt.

 

Oliven Ernte

Die Ernte der Oliven ist sehr arbeitsintensiv. Früher hat man dieses noch nach dem manuellen Verfahren gemacht. Bei dieser traditionellen Methode wurden die Oliven mit Stockschlägen von den Zweigen getrennt. Selbst mit der Hand wurde gepflückt. In einigen Dörfern werden die Oliven noch steht’s auf dieser Art für die eigene Produktion nach traditioneller Methode geerntet.

Normal werden heute die Oliven in Kreta mit mechanisierter Hilfe geerntet. Erst werden unter den Olivenbäume Netze ausgelegt. Danach wird mit einem Stock mit rotierender Bürste die Oliven von den Bäumen gekämmt. Auch dieses ist eine sehr schonende Weise der Olivenernte und garantiert eine hohe Qualität des Öles, weil der Olivenbaum nicht beschädigt wird.

Die aufgefangenen Oliven in den Netzen werden in Säcke gefüllt, ein Sack kann um die 70 Kilo wiegen. Davor werden überflüssige Blätter mit der Hand (nicht mechanisch) gesäubert.

Die Säcke mit den Oliven werden direkt zur Olivenöl Fabrik gebracht, zur Olivenmühle.

 

Olivenöl Pressung

In fast allen Dörfern von Kreta gibt es eine Oliven Mühle. In diesen Fabriken werden die Oliven zu hochwertigem Olivenöl aus Kreta verarbeitet. Dieser Prozess findet schon unmittelbar nach der Ernte statt für eine top Qualität.  Diese Fabriken arbeiten in der Ernte Zeit der Oliven auf der Insel Kreta von Ende November bei Ende Januar im 24 Stunden Schichtbetrieb durch.

Die Oliven werden erst von Blättern und kleinen Zweigen getrennt und im Wasserbad gewaschen. Danach werden die Oliven zerkleinert und im Kontinuierlichen Betrieb das Öl gewonnen. Durch eine Zentrifuge werden Feststoffe und Öl getrennt. Die Rückstände, der so genannte Trester, werden in Kreta meist zu Tierfutter verarbeitet oder für die Landwirtschaft. Über bleibt ein frisch gepresstes Olivenöl welches man ungefiltert als naturtrübes Olivenöl aus Kreta abfüllt.

 

Olivenöl Qualität

Olivenöl aus Kreta ist Kategorie 1, natives Olivenöl extra. Diese Öle sind ausschließlich durch mechanisches Verfahren ohne große Wärme Einwirkung hergestellt. Diese haben maximal ein Säuregehalt von 0,8 Prozent. Unser Kreta Olivenöl hat unter 0,3 Prozent Säuregehalt! Diese Öle werden auch oft als extra Virgin bezeichnet.

Ja, Olivenöl aus Kreta ist sehr hochwertig!

Olivenöl Geschichte

In Griechenland gibt es mehr den 50 Sorten von Oliven und die wichtigsten Olivengebiete sind Kreta und Peleponnes.  Der frühste Anbau von Olivenbäumen zur Gewinnung von Olivenöl wird in Kreta im die Zeit 3500 v.Chr. geschätzt. Auch den ältesten Olivenbaum, über 3500 Jahre alt, findet man in Kreta, Griechenland. Kreta und damit Griechenland gehören noch immer zu den größten Produzenten von Hochwertigem Olivenöl in der Welt.

Olivenöl aus Kreta, seien Sie dabei!

Noch mehr über Kreta erfahren

Fotos zu Olivenöl aus Kreta und mehr

Veröffentlicht in Kreta Algemein, Uncategorized, Winter auf Kreta Getagged mit: , , , ,